Liebe Kunden,

wir möchten diesen Artikel nutzen um Ihnen potentielle Zweifel oder auch Vorurteile zu nehmen, was das Thema CBD angeht.

Was ist CBD?

CBD ist die Abkürzung von „Cannabidiol“, welches aus der weiblichen Hanfpflanze (Cannabis) gewonnen wird. Doch schrecken Sie nicht sofort ab, denn CBD hat keine berauschende Wirkung – dafür ist nämlich das THC (Tetrahydrocannabinol) zuständig. CBD wirkt aufgrund seiner anti-psychoaktiven Wirkung diesem Höhegefühl sogar entgegen.

Ist CBD Legal?

CBD ist in Deutschland frei verkäuflich, sofern THC Restgehalt nicht über 0,2% beträgt. Sie brauchen somit kein ärztliches Rezept und müssen keine strafrechtlichen Konsequenzen befürchten.

Selbst bei einer potentiellen Drogenkontrolle der Polizei schlägt der Test nicht aus.

Wie wird das CBD Liquid hergestellt?

Die Produktion unseres CBD Liquids findet unter deutschen und somit strengen Laborbedingungen statt. Das CBD wird aus der Hanfpflanze extrahiert und durch Erhitzung liquidiert. Ist dies geschehen, wird es mit der bekannten Liquidbase vermengt und ist zum Verzehr bereit.

Wie wirkt CBD?

CBD wirkt in erster Linie sehr beruhigend und schmerzlindernd ohne „high“ zu machen. Es wirkt nicht psychoaktiv und beeinträchtigt somit nicht Ihren Tagesablauf.
Die beruhigende Wirkung variiert nach der konsumierten Stärke und ist auch abhängig vom eigenen Körper. Wir empfehlen, dass Sie das CBD-Liquid in einer ruhigen Minute ausprobieren um eigene Referenzwerte zu schaffen.

Wie schnell wirkt CBD?

Auch hier empfehlen wir Ihnen eigene Referenzen zu sammeln, da die Aufnahme des Körpers individuell ist. Manche Nutzer sprechen von 10 Minuten, andere von 30 oder auch 60 Minuten.

Macht CBD süchtig?

Wir wollen und können an dieser Stelle nicht „nein“ sagen, denn man kann selbst nach Schokolade süchtig werden. Prinzipiell wird CBD aber keine Suchtgefahr nachgesagt – ganz im Gegenteil. CBD kann sogar Symptome des Suchtentzugs verringern.
Es ist häufig zu lesen, dass potentielle Ex-Raucher CBD nutzen um sich zu beruhigen.

Welche Nebenwirkungen hat CBD?

Es ist relativ arm an Nebenwirkungen. Das erwähnte Entspannungsgefühl kann je nach Dosierung als Müdigkeit empfunden werden. Sollten Sie also unerfahren mit dem CBD-Konsum sein, sollten Sie sich besser an die Wirkung herantasten. Bewegen Sie bitte als Neuling bitte keine Kraftfahrzeuge, oder schweren Maschinen.
Teilweise wird auch über Gewichtzu- oder -abnahme gesprochen.

Wer nimmt CBD zu sich?

Selbst hier können wir nicht pauschalisieren, da CBD für viele Menschen eine große Hilfe ist. Sei es der Sportler, der Schmerzen hat oder seine Muskeln entspannen will, der Banker, der gestresst ist, oder jemand mit chronischen Schmerzen.

Wieso CBD-Liquid für die E-Zigarette?
Eine der vielen positiven Eigenschaft des CBD Liquids ist, dass Sie dieses in die Lunge einatmen und der Wirkstoff somit sofort in den Blutkreislauf geht, ohne Umwege über den Darm oder die Leber zu machen. So müssen Sie keine hohen Mengen zu sich nehmen und die Verdauung wird nicht angegriffen, wie es z.B. bei manchen Tabletten der Fall ist.
Zusätzlich findet keine Verbrennung statt, wie es z.B. beim Rauchen des medizinischen Marihuanas der Fall ist. Sie inhalieren nur Dampf! Wenn Sie wollen, können Sie das CBD Liquid sogar mit ihren eigenen Lieblingsaromen verfeinern. Somit entfällt beispielsweise auch der Geschmack, des CBD-Öls welches man oral einnimmt.

Wie ist das CBD Liquid dosiert?

Grob kann man sich folgende Formel merken: 10 Milliliter Liquid mit 20mg CBD sind ungefähr 1 Gramm des durchschnittlichen medizinischen Marihuanas.

Gegen was wirkt CBD?

CBD hat ein unfassbar großes Potential für chronisch kranke Menschen – leider wird es von der Pharmazie aktuell noch stiefmütterlich behandelt.
Bei manchen der folgenden chronischen Krankheiten werden Sie jetzt wahrscheinlich erschrecken, doch wir möchten betonen, dass die Dosierung hier entscheidend ist. Wenn wir ein bekanntes Fallbeispiel bringen müssten, würden wir den Vergleich zu Ibuprofen wagen. Eine normale Tablette wirkt gegen normale Kopfschmerzen, aber nicht gegen eine ausgewachsene Migräne. Dies gilt auch für die Dosierung mit CBD – haben Sie ein starkes chronisches Leiden, müssen Sie wahrscheinlich höher Dosieren. Wir empfehlen hier aber ganz klar, dass Sie sich an die Wirkung herantasten sollten. Fangen Sie klein an und stocken auf, sofern Sie es müssen.

Mögliche Anwendungsgebiete:

  • Rheuma

  • Arthritis

  • Migräne

  • Spastiken und weitere Krämpfe

  • Angst- und Schlafstörungen

  • Wechseljahr- oder Regelbeschwerden

  • Suchtentwöhnung

  • Multiple Sklerose (MS)

  • Krebs

  • Epilepsie

  • Asthma

Abschlusswort

Wir wollen Ihnen unsere CBD Liquids nicht als medizinisches Universalmittel verkaufen – nicht nur aus dem Grund, weil die Liquids keine Medizin sind, sondern weil Sie einfach nur eine Alternative sein können, wenn z.B. die klassische Medizin Ihnen nicht mehr weiterhilft.
Sollten Sie bereits starke Medikamente nehmen, sprechen Sie die Einnahme von CBD zuerst mit Ihrem behandelnden Arzt ab, auch wenn viele Aufgrund von mangelnder Erfahrung davon abraten. Sein Sie bitte nicht fahrlässig und gehen gewissenhaft mit dem Thema CBD um. Nehmen Sie kein CBD zu sich, falls Sie schwanger sein sollten!


Hinweis zu unseren Produkten

Unsere Produkte enthalten kein Teer und Kohlenmonoxid. Trotzdem sind nikotinhaltige Liquids gesundheitsschädlich und können Herz und Kreislauf schaden. E-Zigaretten sind nicht für Personen unter 18 Jahren, Schwangere, stillende Mütter und Menschen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen geeignet! Bewahren Sie die Geräte und Liquids unzugänglich für Kinder auf. Unsere Produkte sind keine Nikotin-Entwöhnungsmittel! Wenn Sie sich den Nikotin-Konsum abgewöhnen wollen, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder Apotheker.

© Probier E-Zigarette 2016